UMZUG1

Umzugsangebote kostenlos und unverbindlich anfordern

Wenn du nicht zum ersten Mal umziehst, kennst du das Problem: Die Umzugsangebote verschiedener Umzugsfirmen zeigen enorme Unterschiede in Preis und Leistung. Ein Vergleich fällt daher schwer, wird nicht jeder Service für den Umzug einzeln aufgeführt. Wie lassen sich effizient und kostenlos Umzugsangebote einholen? Was gibt es zu beachten beim Vergleich der Festpreise und einzelnen Leistungen? Warum kommt es zu den Unterschieden und woran erkennst du, ob ein Umzug-Kostenvoranschlag online seriös ist?

Ob Firmenumzug, Privatumzug oder Umzugsangebot fürs Jobcenter – mit einem kostenlosen und unverbindlichen Umzugsplaner bringst du Ordnung ins Preis-Chaos. Gib hierzu einfach deine Daten ein und lass dir die besten Angebote von Umzugsunternehmern in der Nähe zusenden. Deine Daten werden bei unseren Partnern in jedem Fall vertraulich behandelt und nur für die Angebotserstellung verwendet.

Jetzt Angebot zu deinem Umzug erhalten

Je mehr Details du uns über deinen Umzug nennst, desto genauer wird unser Angebot für dich – natürlich kostenlos & unverbindlich!

Mit einer Anfrage mehrere Umzugsangebote online einholen!

Umzugsfirmen werben online genauso wie in Zeitungen. Zudem führt auch das regionale Branchenbuch eine Auswahl an Unternehmen auf. Es kommen jedoch auch andere Möglichkeiten infrage, um Umzugsangebote einzuholen. Erkundige dich zum Beispiel bei Freunden und Verwandten nach deren Erfahrungen beim Umzug. Besorg dir Flyer von Firmen aus deiner Gegend. Und nutze überdies alle Möglichkeiten, um Umzugsangebote online zu finden. Danach wirst du schnell einige Informationen und Angaben zu den Kontaktdaten von Umzugsfirmen gesammelt haben. Das Problem: Du hast somit noch kein einziges Angebot eingeholt, das dir die konkreten Kosten verrät.

Der nächste Schritt wäre somit, sich ans Telefon zu hängen und sich bei Umzugsfirmen mit der Bitte zu melden, dir unverbindlich ein Umzugsangebot zu berechnen. Zusätzlich forderst du das ein oder andere Umzugsangebot online an. Der Zeitverlust für eine solche Vorgehensweise ist enorm. Deswegen halten wir für dich eine bessere Lösung bereit!

Erfolgreich und kostenfrei Umzugsangebote erfragen

Statt bei jedem Umzugsunternehmen einzeln Umzugsangebote einzuholen, nutze stattdessen das Formular und lass dir Umzugsangebote kostenlos und unverbindlich per Mail senden. Mit einer Anfrage holst du obendrein mehrere Umzugsangebote kostenfrei ein, um sie in Ruhe zu vergleichen. Daraufhin wählst du für deinen Umzug, die für dich passenden Angebote aus und schaust dir die Umzugskosten detailliert an. So sparst du Zeit und Nerven und profitierst zudem von unserer Erfahrung als routinierter Vermittler seriöser Umzugsunternehmern.

Was kostet mein Umzug?​

ca. 60
ca. 50 km

Durchschnittliche Kosten:

Was gehört nach der Umzugsanfrage ins Umzugsangebot?

Hast du dich in der Zwischenzeit über die Angebote von Umzugsfirmen informiert, sind dir sicher die „Schnäppchenpreise“ mancher Umzugsunternehmen aufgefallen. Pauschal erhälst du von solchen Firmen ein Umzugsangebot, das ohne Informationen über die genauen Gegebenheiten auszukommen scheint. Wir raten dir von solchen Umzugsangeboten ausdrücklich ab. Bewertungsplattformen zeigen, wie problematisch solche Umzüge verlaufen.

Angenommen du sendest eine Anfrage an eine solche Firma, fordere sie auf, die Umzugsanfrage detailliert zu beantworten. Notiere dir überdies bei Telefonaten Name und Adresse besser gesagt Kontaktdaten der Personen.

Welche Angaben benötigt eine Umzugsfirma für ein seriöses Umzugsangebot?

Wir verstehen, dass du deine Daten online schützen willst. Trotz alledem benötigen wir dennoch die folgenden Angaben, damit wir in deinem Auftrag unverbindlich günstige Umzugsangebote einholen können:

  1. PLZ und Straße der jetzigen und neuen Wohnung,
  2. Art, Umfang und Größe der Wohnung
  3. Anzahl der Zimmer und Personen, 
  4. Vorhandensein eines Aufzugs,
  5. Umzugsgut /Möbelliste sowie Anzahl der Kartons und Kleinteile.

Umzugsangebote vergleichen: Was musst du beachten?

Die Haftungsinformationen ebenso wie die AGB seriöser Umzugsfirmen weisen minimale Unterschiede auf. Anders verhält es sich dagegen bei den Kosten. Warum dies so ist, erläutern wir dir unter Punkt 5. Hier schauen wir uns erst einmal an, welche im Angebot genannten Leistungen es letztlich ermöglichen, die Umzugsanfragen zu vergleichen.

Zusammengefasst: Wichtige Angaben für deinen Vergleich von Umzugsfirmen und Kosten betreffen die Dauer und den Umfang der Leistungen.

Die Berechnung der Umzugsdauer ist ohne Kenntnis der Gegebenheiten nicht möglich. Für die Dauer der Leistung ist zum Beispiel entscheidend:

  • das Umzugsvolumen,
  • die Transportstrecke (inklusive Stockwerke, Treppenhaus, Parkmöglichkeiten),
  • die Zahl der Umzugshelfer,
  • die Art der Extra-Services (Montage, Einpacken, Entrümpelung).

Je detaillierter deine Angaben sind, wenn du ein Umzugsangebot für den Umzug online einholst, desto  genauer lässt sich die Dauer des Umzugs berechnen. Was geschieht aber, wenn der Umzug länger dauert als geplant, weil der Aufzug am Umzugstag defekt ist oder etwas beim Einlagern nicht klappt? Auch hierzu lassen sich unverbindlich Informationen anfordern, bevor du einen konkreten Auftrag erteilst.

Ein Vergleich der Leistungen macht immer dann Sinn, wenn diese einzeln aufgelistet sind. Zu den Informationen bezüglich des Umfangs der Leistungen gehören alle unter 3.1 genannten Punkte und darüber hinaus Kostenfaktoren wie:

  • Das Leihen von Umzugskartons,
  • die Errichtung einer Halteverbotszone,
  • die De-und Montage der Küche,
  • die Übernahme der Zollformalitäten bei Auslandsumzügen,
  • die Entrümpelung von Dachboden und Keller.

Kurz gesagt: Damit du Umzugsangebote vergleichen kannst, sollte jeder Service, den das Umzugsunternehmern übernimmt auch aufgelistet sein.

Umzug Kostenvoranschlag: Auf das Kleingedruckte kommt es an!

Die wenigsten wissen, wie ein seriöser Kostenvoranschlag für den Umzug aussieht. Zwar lässt sich ein Umzugsvertrag als Muster kostenfrei einsehen, aber eine Vorlage ist leider kein verbindlicher Umzugsvertrag. Prüfe deswegen, ob der Umzug-Kostenvoranschlag alles Wichtige enthält.

Im Kostenvoranschlag sind die ungefähren Umzugskosten aufgeführt. Er entspricht einem Angebot für den Umzug. Im Idealfall nennt er dir überdies verschiedene Services, die einzeln auswählbar sind. Bei Umzugsangeboten ist es vollkommen unüblich, Gebühren für den Kostenvoranschlag zu verlangen. Dem Angebot entnimmst du,

  • welche Leistungen zu welchen Preisen wählbar sind;
  • was Arbeitszeit und Möbelpacker kosten;
  • wie Umzugsmaterialien  und Umzugskisten berechnet werden;
  • wie hoch die Kosten für Umzugswagen und Sprit/Transportwege ausfallen;
  • wann und für welchen Zeitraum das Angebot gültig ist.

Wichtig: AGB und Haftungsinformationen

Ob kostenlos oder nicht, jedem seriösen Umzugsangebot liegen ausführliche Haftungsinformationen nach § 451g des Handelsgesetzbuches (HGB) und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Umzugsunternehmens bei. Die Haftungsinformationen umfassen die Haftungsgrundsätze, also

  • den Haftungshöchstbetrag,
  • den zu leistenden Wertersatz,
  • Haftungsausschlüsse und Haftungsbefreiungen;
  • Angaben, wie du einen Schaden meldest.

In den AGB sind deine und die Verpflichtungen der Umzugsfirma festgelegt. Außerdem findest du darin Angaben zu den Zahlungsarten und zum Gerichtsstand.

Lohnt sich der Abschluss einer Zusatzversicherung?

Seriös arbeitende Umzugsunternehmen schließen vor dem Umzugsservice eine Möbelgüterhaftpflichtversicherung ab. Maximal werden im Umzugsangebot zurzeit 620 € pro m³ deines Umzugsguts erstattet, wenn die Umzugsfirma für Schäden verantwortlich ist.

Welche Vor-und Nachteile hat eine zusätzliche Transportversicherung im Umzugsangebot?

Vorteile:

Nachteile:

Dem Warenwert angemessene Erhöhung des Erstattungsbetrages.

Höhere Umzugskosten.

Einbeziehung von Gütern, für die Haftungsausschluss besteht.

Keine Haftung bei Krieg oder Naturkatastrophen („höhere Gewalt“).

Erforderlich, wenn du eine Umzugsfirma beauftragst, die nicht der gesetzlichen Versicherungspflicht unterliegt.

Besondere Haftungsausschlüsse möglich.

Pflanzen oder Tiere sind versicherbar.


Umzugsangebot Preise: Wie kommen die Unterschiede zustande?

Holst du dir im Rahmen einer Angebotsanfrage oder Umzugsauktion verschiedene unverbindliche Umzugsangebote ein, bemerkst du demnach Gleichheiten und Unterschiede in der Preisgestaltung. Neben den Grundwerten, die sich mit einem Umzugskostenrechner vor dem Umzug bestimmen lassen, machen sich hier zudem andere Faktoren bemerkbar. Sind die Unterschiede bezüglich der Umzugskosten in den kostenlosen Angeboten sehr auffällig, prüfe, ob das günstigste Umzugsangebot vollständig ist. Sind alle Umzugsleistungen aufgeführt? So führt beispielsweise schon das Weglassen der Mietgebühren für Umzugskartons zu enormen Preisunterschieden.

Preisunterschiede kommen zustande, wenn die Umzugsfirma

  • auf bestimmte Angebote spezialisiert ist (Fernumzüge);
  • Rabatte anbietet (Rentner, Studenten);
  • ein günstiges Datum für den Umzug ansetzt;
  • nach Stunden abrechnet.

Mit einem Umzugsrechner ermittelst du schnell, welche Kosten für deinen Wohnungswechsel realistisch sind.

Was beinhaltet ein Umzugsangebot für das Jobcenter?

Wer Arbeitslosengeld erhält oder „aufstockt“, ist davon abhängig, ein Umzugsunternehmen zu finden, mit dem er günstig umziehen kann. Einige Firmen beachten dies, indem sie beispielsweise bedarfsgenaue Umzugsangebote für Jobcenter erstellen, die per Rechnung bezahlbar sind.

Musst oder willst du umziehen und beziehst zudem Geld vom Jobcenter, benötigst du vorab eine Umzugsbewilligung, damit die Kosten erstattet werden. Deinem Sachbearbeiter legst du darüber hinaus 3 Umzugsangebote mit den Kostenvoranschlägen von verschiedenen Umzugsfirmen vor. In der Regel erhälst du eine Kostenzusage für das günstigste Angebot.

Welche Kosten übernimmt das Jobcenter?

Umzugsgrund

Umzug in Eigenregie

Umzug mit UmzugSspedition

1.) Umzug nach Aufforderung

durch das Jobcenter:

Kosten für Wohnungssuche, Umzugswagen,

Sprit, Umzugshelfer, Umzugskartons.

Komplette Übernahme der Umzugskosten.

2.) Umzug aus wichtigem Grund:

siehe 1.)

siehe 1.)

3.) Umzug auf eigenen Wunsch:

keine Kostenübernahme

keine Kostenübernahme

4.) Auszug junger Erwachsener

(unter 25 Jahre) aus dem Elternhaus:

im Regelfall keine Kostenübernahme;

Ausnahmen bei schwerwiegenden

Gründen.

im Regelfall keine Kostenübernahme;

Ausnahmen bei schwerwiegenden

Gründen.

5.) Dem Mieter wird rechtmäßig,

jedoch unverschuldet gekündigt:

siehe 1.)

siehe 1.)

Umzugsservices und Umzugsangebote kostenlos testen

Wer seinen Wohnungswechsel realistisch plant und rechtzeitig vorbereitet, spart somit Geld und Nerven. Auf Umzug1.de erhälst du deswegen hilfreiche Umzugstipps und liest Berichte von erfahrenen Kunden unserer Plattform. Zudem versorgen unsere kostenlosen Fachartikel und Ratgeber dich gratis mit allen wichtigen Informationen. Ebenso hilfreich bei der Planung: Die Nutzung von Online-Tools wie dem Umzugsrechner. Damit hast du auf jeden Fall einen Maßstab, welche Umzugsangebote angemessen sind. Zum Umzugsservice unserer Plattform gehört darüber hinaus die Suche nach einer preisgünstigen Umzugsfirma und das Einholen unverbindlicher Umzugsangebote in deinem Auftrag. Nutze hierfür das Anfrageformular und melde dich heute noch für deinen bevorstehenden Umzug an!

Weitere Tipps rund um Umzugsangebote erhälst du im Ratgeber deiner Stadt: